Montag, 29. November 2010

Stollenkonfekt/ Stollen comfit

Ich bin nie ein richtiger Fan von Stollen gewesen, weil ich sie zu trocken finde und so besonders sind sie auch nicht. Nun habe ich dieses Rezept gefunden. Sozusagen ein "Stollen to go". Den Gedanken fand ich sehr praktisch und wollte es mal nachbacken. Wer Stollenkonfekte nachbacken möchte sollte sich etwas sputen: nach dem Backen soll man sie für ca. 2 Wochen ziehen lassen (als ob die solange überleben würden.....). Eine Warnung vorab: für Kalorienbewußte ist es Zeitverschwendung, weiterzulesen......


I wasn't really a fan of Stollen, because I think they are too dry and- to be honest- it is nothing special about it. Now I discovered this recipe: a " Stollen-to-go". I thought it is really convenient and wanted to try. Who wants to bake Stollenkonfekt should hurry up: Stollenkonfekt shall rest for about 2 weeks to unfold its flavour (as if they can survive such a long time......). A warning before you continue to read: this recipe is not suited for someone who is calories conscious......









Zutaten:

250g Rosinen
100g Orangeat
75g gehackte Mandeln
40 ml Rum

Für den Vorteig:

500g Mehl
Prise Salz
2 TL Zimt
50g Zucker
125 ml lauwarme Milch
42g frische Hefe

Für den Teig:

200g Butter
125g Puderzucker
100g Marzipan


Zum Wälzen:

300g Butter
200g Puderzucker

Zubereitung:
  1. Rosinen, Orangeat und Mandeln mit dem Rum begießen und durchziehen lassen.
  2. Mehl, Salz, Zucker und Zimt in eine Schüssel geben, vermischen und in der Mitte eine Mulde bilden. Hefe in die Milch krümeln und verrühren. Milch in die Mulde gießen, mit den anderen Zutaten gut verkneten und zugedeckt ca. 30 Minuten ruhen lassen.
  3. Butter mit Puderzucker vermischen. Marzipan in möglichst kleinen Stücken schneiden und in dem Buttermix verrühren.
  4. Den aufgegangenen Hefeteig mit dem Buttergemisch und den eingelegten Früchten gut verkneten. Nun noch einmal ca. 30 Minuten ruhen lassen.
  5. Teig zu etwa fingerdicken Rollen formen und immer 2 cm lange Stücke schneiden.
  6. Stollenkonfekt mit ca. 2 cm Abstand auf mit Backpapier ausgelegten Backbleche legen und erneut ca. 10 Minuten gehen lassen.
  7. Im vorgeheiztem Ofen (200°c) ca. 15 Minuten backen.
  8. In der Zwischenzeit 300g Butter schmelzen. Die Stollenkonfekte noch heiß in flüssiger Butter wenden und dann in Puderzucker wälzen.
  9. Stollenkonfekte in lufdichten Dosen verschließen und ca. 2 Wochen ziehen lassen.


Ingredients :

250g raisins
100g candied orange peel
75g chopped almonds
40 ml rum

For the pre- dough:

500g flour
2 tsp. cinnamon
50g sugar
125 ml lukewarm milk
42g fresh yeast

For the dough:

200g butter
125g powder sugar
100g marcipan

For tossing:

300g butter
200g powder sugar

Methode:
  1. Baste raisins, candied orange peel and almonds with rum and brew for a while.
  2. Mix flour, sugar, salt and cinnamon and make a mould in the middle. Crumble yeast in the milk and stir. Spill milk in the mould and knead well. Let it rest for 30 minutes.
  3. Stir butter with powder sugar. Cut marcipan as small as possible and stir in the buttermix.
  4. Knead raised yeastdough with buttermix and fruits. Let it again rest for 30 minutes.
  5. Form dough to fingerthick roles and cut in ca. 2 cm long pieces.
  6. Place comfit on a baking tray covered with greaseproof paper with 2 cm distance and set aside for 10 minutes.
  7. Bake in a preheated oven (200C°) for about 15 minutes.
  8. In the meantime melt butter. Turn hot Stollen comfit immediately after baking in liquid butter and toss in powder sugar.
  9. Lock Stollen comfit in air tight cans and let it rest for 2 weeks to unfold its flavour.










Kommentare:

shadownlight hat gesagt…

das klingt lecker! auf jeden fall lese ich hier mal des öfteren! schönen 2.advent wünscht shadownlight ;)

designbygutschi hat gesagt…

Schade, daß ich das "Weihnachtsbacken" schon abgeschlossen habe. Ich merke mir das Rezept für nächstes Jahr.
Danke
Jutta

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...