Dienstag, 13. Dezember 2011

Mandarinenkekse/ Tangerine Cookies

Blog-Event Plätzchen (Einsendeschluss 15.
Dezember 2011)


Zu diesem Backevent habe ich ein Rezept von Barbara nachgebacken, da ich zu Hause noch so viele Mandarinen hatte. Die waren zwar noch gut, aber irgendwie wollte keiner die aufessen. Also habe ich wie im Rezept beschrieben den Saft rausgepresst. Obwohl Barbara in ihrem blog erwähnte, daß die Kekse durch den Saft intensiv nach Mandarine schmecken würden, habe ich trotzdem eine Packung Orange-Back von Schwartau reingetan, weil mir der eingekochter Saft so dünn vorkam.
Damit die Kekse irgendwie peppiger aussehen sollen, habe ich die noch in Hagelzucker gewälzt. Barbara brauchte 12 Minuten, um die Kekse zu backen und versicherte, daß das okay ist, weil die Kekse blass bleiben. Ich habe meine 20 Minuten  im Ofen gelassen, weil sie nach 12 Minuten in der Mitte noch weich waren.



  Rezept für ca. 40 Stück:

200g frisch gepresster Mandarinensaft
170g weiche Butter
100g Zucker, davon 2-3 Teelöffel Vanilla-Zucker
250g Mehl
40g Stärkemehl
Prise Salz

Zubereitung:
  1. Mandarinensaft erhitzen und bis zu einem Viertel einkochen. abkühlen lassen. Sollte ca. 5 Esslöffel ergeben.
  2. Butter mit Zucker und Orange-Back verrühren. Den Saft einrühren. Mehl, Stärke und Salz vermischen und in den Teig unterrühren. Teig in eine Folie wickeln und über Nacht im Kühlschrank stellen. 
  3. Teig zu einer Rolle formen. Hagelzucker auf die Arbeitsfläche streuen und die Rolle solange hin und herrollen, bis sie gleichmäßig mit Hagelzucker behaftet ist. Für die Kekse Rolle in ca. 3-5 mm dicke Scheiben schneiden und auf einem mit Backpapier belegtem Backblech legen. 
  4. Im vorgeheiztem Backofen 175 °C Ober-/ Unterhitze ca. 20 Minuten backen.

Kommentare:

Yvi3009 hat gesagt…

Das klingt lecker & so sehen sie auch aus ;-) Danke für´s Rezept !!
Man kann sich über Weihnachten ja echt mit Keksrezepten zu decken.... die Entscheidung fällt mir immer schwer.

LG

backyana hat gesagt…

@Yvi3009: Kann Dir nur beipflichten. Man wird ja förmlich mit Plätzchenrezepten bombardiert!
Gruß
backyana

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...