Mittwoch, 30. November 2011

Chinesische Erdnuss Cookies/ Chinese Peanut Cookies

Die Zeit des Plätzchen backens kommt- da dachte ich: kram doch mal dieses Rezept raus. Es ist sehr leicht zu backen und die Kinder können da mithelfen ohne die Küche völlig zu versauen. Die chinesischen  Erdnuss Cookies schmelzen im Mund- Ihr solltet es unbedingt mal probieren! Wenn man die Cookies nicht mit Eigelb bestreicht, dann ist es auch für Veganer geeignet.







Rezept für ca. 30 Cookies:

400g gesalzene Erdnüsse
400g Mehl
1 Teelöffel Backpulver
200g Puderzucker
200g Pflanzenöl
1 Eigelb zum Bestreichen

Zubereitung:

  1. Erdnüsse in einem Mixer mahlen. 
  2. Vermische Mehl mit Backpulver, gemahlene Erdnüsse und Puderzucker in einer Rührschüssel.
  3. Gebe nach und nach Pflanzenöl hinzu und zu einem formbaren Teig verkneten. 
  4. Teig zu Walnussgrosse Bälle formen, auf einem mit Backpapier belegtem Backblech legen und mit der Hand flachdrücken. 
  5. Teig mit Eigelb bestreichen. 
  6. Im vorgeheitzem Backofen (160° C) ca. 20 Minuten backen, bis die Cookies goldbraun sind.

Kommentare:

LanaMcDeen hat gesagt…

Die sehen toll aus, aber warum heißen sie Chinesische?

Muss noch ein paar Plätzchen backen vor dem fest und werde sicherlich dein rezept mal versuchen mit dem großen. Vielen Dank.

Du hast übrigens einen tollen Blog. *g*

backyana hat gesagt…

@LanaMcDeen: freut mich, daß Dir mein blog gefällt! Sie heißen einfach chinesische, weil ich das Rezept aus einem chinesischem Rezeptbuch habe. Es hat keine exotischen Zutaten.Schöne Feiertage noch.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...