Dienstag, 3. Mai 2011

Meine 1. Cakepops/ My first Cakepops

Habt Ihr schon mal von Bakerella gehört? Sie scheint ja DER Hit in Amerika zu sein.  Bakerella ist die Erfinderin von sogenannten Cakepops. Cakepops sind Kuchenbälle auf Lollistiele, die man wunderbar dekorieren kann. Es ist wirklich ein  praktischer Kuchen, den man ohne Teller und Gabel servieren kann- also super für Kinderfeier! Zum Geburtstag von meinem großen Sohn habe ich mal Cakepops gebacken und die sind bei den Kindern gut angekommen. Nun muß man aber von amerikanischem Gebäck wissen, daß sie seeeehr viel Zucker verwenden. Also habe ich den Zucker schon reduziert, aber es war für meinen Geschmack immer noch zu süß. Einige Kinder in der Geburtstagsfeier haben 3 Cakepops hintereinander gegessen und sich selber gewundert: "Was? Ich habe schon 3 gegessen- habe aber immer noch keine Bauschschmerzen! Toll, oder?  Kinder sind manchmal robuster als man denkt......
Meinem 2. Sohn habe ich schon versprochen an seinem Geburtstag auch Cakepops zu machen.

Cakepops sind einfach herzustellen. Viel schwieriger war es, Lollistiele zu bekommen. Ich habe meine bei Pralinenwerkzeug bestellt.




Rezept für ca. 30 Cakepops:

Für den Teig:

180g  Mehl
1 Teelöffel Backpulver
Prise Salz
300g Zucker
115g  Butter
2 Eier
1 Telöffel Vanilla Aroma
120 ml Milch

Für die Zuckercreme (frosting):

85g Butter
1/2 Teelöffel Vanilla-Aroma
200g Zucker
Eventuell 1-2 Teelöffel Milch

Zum Dekorieren:

250g weiße Kuvertüre
Zuckerstreusel zum  Bestreuen


Zubereitung:

  1. Backofen auf 180° C vorheizen. Kuchenform von ca. 22 cm Durchmesser einfetten. 
  2. Butter mit Salz, Vanilla- Aroma und Zucker vermischen und ca. 5 Minuten mit einem Mixer rühren. Eier einen nach dem anderen unterrühren. Milch unterrühren. Mehl und Backpulver vermischen und in den Teig unterrühren.
  3. Teig in die gefettete Form füllen und gleichmäßig verteilen.
  4. Im Backofen ca. 35 bis 40 Minuten backen. Mit einem Zahnstocher überprüfen, ob der Teig schon gar ist. Wenn man beim Reinstechen des Zahnstochers keinen Teig kleben hat ist es fertig. 
  5. Kuchen abkühlen lassen.
  6. Nach dem Abkühlen den Kuchen in Stücke schneiden und zerkrümeln. Bitte darauf achten, daß keine große Kuchenstücke zurückbleiben.
  7. Für die Zuckercreme alle Zutaten außer Milch vermischen. Wenn die Creme zu trocken ist, etwas Milch hinzufügen. 
  8.  3/4 der Zuckercreme in die Kuchenkrümel geben und gut durchmischen. Die Kuchenmischung soll so feucht sein, daß sie formbar ist. 
  9. Die Kuchenmischung mit feuchten Händen zu ca. 3 cm Durchmesser große Bälle formen. Auf einem mit Backpapier belegtem Blech legen, mit Frischhaltefolie zudecken und im Kühlschrank mehrere Stunden kalt stellen. 
  10. Weiße Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. 1 cm vom Lollistiel in die flüssige Kuvertüre dippen, dann damit einen Cakepop aufspießen. Den ganzen Cakepop in die Kuvertüre wenden, bis es vollkommen mit Kuvertüre bedeckt ist. Bitte darauf achten, daß der Behälter für die Kuvertüre tief genug ist, damit die Cakeballs vollkommen bedeckt werden kann. Cakepop beim Herausziehen vorsichtig hin und her drehen, damit überschüssige Kuvertüre abtropfen kann. Sofort Cakepops mit Zuckerstreuseln dekorieren.
  11. Die fertigen Cakepops zum Trocknen auf einen vorher mit Löchern versehenen Styroporblock stecken.

    Kommentare:

    Karin hat gesagt…

    deine cakepops sind super geworden :-) ich nehme mir immer beim großen MC ein paar Holzstiele mit die man dort zum umrühren für den Kaffee bekommt.. nur mal so als Tipp :-) liebe Grüße Karin

    backyana hat gesagt…

    @Karin: Vielen Dank für diesen tollen Tipp! Da wohne ich gleich neben B-King und komme gar nicht auf diese Idee!

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...