Donnerstag, 1. Oktober 2009

Traditioneller chinesischer Mondkuchen/Traditionell chinese mooncake/月 饼








Heute stelle ich Euch den Mondkuchen vor. Der Mondkuchen wird bei uns in China traditionell immer zur sogenannten Mitte- Herbst Festes gegessen und verschenkt. Der Mitte-Herbst Fest fällt jedes Jahr an einem anderen Tag. Dieses Jahr fiel es auf den 3. Oktober. Der Mondkuchen heißt Mondkuchen, weil an dem Tag der Mond besonders rund und hell erscheint und der Kuchen Zur Ehre des schönen Mondes gegessen wird.
In Deutschland ist es sehr schwer, guten Mondkuchen zu bekommen. Vor allen Dingen seit ein paar Skandale bei den Mondkuchen, die in China hergestellt werden, aufgedeckt wurden (verschimmelte Lotuspaste oder katastrophale Hygiene bei der Herstellung) achtet meine Mutter sehr auf das Herkunftsland. Das der Mondkuchen ziemlich teuer ist versteht sich von selbst.
Ich hatte mir irgendwann mal ein Herz gefaßt und mich mal schlau gemacht wegen dem Mondkuchen backen. Beim 1. Mal waren die Ergebnisse katastrophal: zu harter Teig und die Paste platzte raus. Nun habe ich es endlich geschafft, den Mondkuchen einigermaßen hinzukriegen. Da viele Zutaten hier nicht zu kaufen ist, benötigt man eine lange Vorbereitungszeit, um sie selber herzustellen.
Ich denke nicht, daß der Mondkuchen vom Geschmack her was für Nichtasiaten wären........
Aber vielleicht interessiert sich doch irgendwer dafür oder jemand wie wir, die in Deutschland leben, möchte selber Mondkuchen zum Mitte-Herbst Festes backen.


Today I introduce you the mooncake. In China, mooncake is traditionally eaten and given away in the so called Mid-autumn festival. The Mid-autumn festivalday differs from year to year. Today it is on 3. october. The mooncake is called mooncake, because it refers to the brightness and roundness of the moon on this special day.
In Germany it is hard to find good mooncake. Especially since a couple of scandals from producing land china (moldedd lotus paste or disastrous hygiene) my mother looks after the producing country. The Price of mooncakes is quite high, too.
I wanted to bake myself mooncakes, so I did some homework. My first time was a disaster: the dough is too hard and the lotus paste burst out of the cake. Now I finally know how to make it somehow. Many ingredients are not available in germany and I have to make it by myself. That's why the preparation time took me so long.
I guess mooncakes are not favourites for non-asians. But maybe someone is interested in mooncakes or somebody like us, who lives in germany, want to bake mooncakes for celebrating the mid-autumn festival.


Zutaten für ca. 12 Mondkuchen:

90g Öl
180g Zuckersirup
270g Mehl
4,5 Tl Lauge

Handvoll Melonenkerne
12 x 4 Wochen in Salz eingelegte Eier, davon das Eigelb
Lotuspaste

Zubereitung des Zuckersirups:

600g Zucker
450g Wasser
4 Scheiben Zitronen (Mit Kernen)

  1. Alle Zutaten in einem Topf schmeißen. Erhitze das Ganze bis der Zucker sich aufgelöst hat.
  2. Den Herd auf niedriger Hitze runterdrehen und 50 Minuten köcheln lassen. Den Sirup während des Köchelns nicht umrühren.
  3. Sirup in einem Behälter kippen und bis zur Verwendung luftdicht verschließen. Maximal ist der Sirup 1 Jahr haltbar.
Zubereitung von Mondkuchen:
  1. Mehl sieben und mit den Zuckersirup, Lauge und Öl vermischen. Teig etwa 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Gesalzene Eier kochen, pellen und das Eigelb rauslösen.
  3. Lotuspaste mit den Melonenkernen vermengen und in ca. 40-50g abwiegen. Lotuspaste zu einer Kugel formen, ausrollen und den Eigelb rauflegen. Lotuspaste um den Eigelb wickeln und wieder zu einer Kugel formen.
  4. Teig in 12 gleichen Portionen teilen, mit etwas Mehl bestäuben und ausrollen. Dabei bitte beachten, daß die Ränder etwas dünner ausrollen als in der Mitte.
  5. Die Lotuspaste Kugel in die Mitte des Teiges legen und den Teig vorsichtig um die Füllung wickeln, bis sie wiederum eine Kugel bildet.
  6. Mondkuchenformmit etwas Mehl bestäuben. Nun die Kugel vorsichtig in die spezielle Mondkuchenform geben, das Ganze umdrehen und fest runterdrücken. Teigklops rauslösen auf einem mit Backpapier belegtem Backblech legen.
  7. Backofen auf 200°C vorheizen. Den Mondkuchen bei dieser Hitze 10 Minuten backen, dann auf 175 °C runterdrehen. Den Mondkuchen mit Eigelb bestreichen und weitere 10 Minuten backen.
Hinweis:
  • Der Mondkuchen wird nach dem Backen für 2-3 Tage abgedeckt gelagert, bevor er gegessen wird. So entfaltet sich erst der aromatische Geschmack.
  • Die Mondkuchenformen sind nicht genormt und deshalb von der Größe unterschiedlich. Man muß bei jeder Form die Füllmenge variieren.


Ingredients for 12 mooncakes:

90g oil
180g sugar syrup
270g flour
4,5 tsp. lye

lotus paste
some melone seeds
12 x egg yolks, conserved 4 weeks in salt water


Ingredients for sugar syrup:

600g sugar
250g water
4 slices lemon with seeds


Methode for preparing sugar syrup:

  1. Place all ingredients in a pot. Cook until sugar is dissolved.
  2. Turn to low heat and simmer for 50 minutes. Do not stir the syrup.
  3. Fill it in an airproof bottle. Syrup can be made 1 year in advance.

Methode for making mooncakes:

  1. Sieve flour and mix it with sugar syrup, oil and lye. Let it rest for about 30 minutes.
  2. Boil salted eggs, peel them and separate eggyolks from eggwhite.
  3. Mix lotus paste with melon seeds, divide into 40-50g portions and form into balls. Flatten lotus paste ball, put an eggyolk on and wrap it. Now form a ball again.
  4. Divide moon cake dough into 12 equal portions, dust them with some flour and flatten them. Please note that the edges should be rollen out thinner than in the middle.
  5. Put the lotus ball in the middle of dough and wrap ball carefully in.
  6. Dust mooncake mould with some flour. Set the doughball carefully in the mould, turn it upside down and press firmly. Dislodge mooncake from mould and place on a bakingtray with greaseproof paper.
  7. Preheat oven to 200 °C. Bake mooncakes 10 minutes, glaze it with eggyolk and bake for further 10 minutes by 175°C.
Notes:

  • Mooncakes must be kept for 2-3 days before eating. Then it develops the typical texture and flavour.
  • Mooncake mould are not standardized. There are many different sizes, so it is difficult to say how many weight a filling has to have.

Kommentare:

Barbara hat gesagt…

Du machst Mondkuchen selber!!! Wow!!!

Ich bin echt schwer beeindruckt, es ist ja doch aufwändig. Aber toll. :-)

Anonym hat gesagt…

he vielen dank für das Rezept! ich liebe diese kuchen, sie sind aber so sauteuer und man muss immer darauf achten, woher die kuchen kommen. ich wollte schon immer selbst versuchen sie zu backen, aber rezepte auf deutsch findet man ja für so spezielle asiatische Gebäcke nicht wirklich.

backyana hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
backyana hat gesagt…

@barbara: vor ca. 2 Jahren hätte ich es auch nicht für möglich gehalten, selber Mondkuchen zu backen!!

@anonym: Gern geschehen!! Ich habe bislang auch noch keine deutsche Rezepte für Mondkuchen gefunden.

Anonym hat gesagt…

ach ja,kannst du mir vielleicht verraten, wo man die Formen in Deutschland oder in der Schweiz bekommen kann? Das wäre echt toll! Danke!^^

backyana hat gesagt…

@anonym: Leider, leider habe ich diese Formen noch nie in Deutschland gesehen. Die habe ich in Hong Kong gekauft.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...